AIG übernimmt bulgarische Telekom

Datum: 20.08.2007
Eine Tochterfirma des US-Versicherungsgiganten AIG (American International Group) hat 90 Prozent der Anteile an der bulgarischen Telekom (Bulgarian Telecommunications Company, BTC) übernommen. Die Aktien seien von AIG Investments umgerechnet 1,4 Milliarden Euro erworben worden, berichtet die bulgarische Nachrichtenagentur BTA.

Verkäufer sind die in Österreich eingetragene Viva Ventures Holding GmbH und der isländische Milliardär Thor Bjorgolfsson. Viva hatte die Mehrheit an der bulgarischen Telekom im Jahr 2003 von der Privatisierungsbehörde der Landes erworben.

BTC hält 97 Prozent des Festnetz-Marktes in dem Balkanland. Die Mobilfunktochter Vivatel hat einen Marktanteil von rund 10 Prozent.

AIG hat schon früher Telefongesellschaften in Rumänien und der Slowakei besessen. Trotz des wegen fallender Preise und zunehmender Konkurenz zu erwartenden Umsatzrückgangs setzt die AIG große Hoffnungen in die Transaktion, die bereits im vergangen Monat von der EU-Kartellbehörde grünes Licht bekam.

In Deutschland ist AIG seit 1946 im Industrieversicherungsmarkt vertreten. Erst vor wenigen Tagen gab AIG bekannt, mit verbundenen Unternehmen der J.C. Flowers & Co. LLC einen Kaufvertrag über den Erwerb der Württembergische und Badische Versicherungs-AG (WÜBA) geschlossen zu haben.
Quelle: Pressemeldungen