Airbus gibt Werke an Tochtergesellschaft ab

Datum: 20.01.2009
Größere Umstrukturierungen im EADS-Konzern sind vorerst durch die Eingliederung mehrerer Werke in die neu gegründete Premium Aerotec GmbH abgeschlossen worden. Diese hat jetzt ihren Betrieb mit rechtlicher Wirkung vom 1. Januar 2009 vollständig aufgenommen. Sie bündelt nun die Aktivitäten der drei Produktionsstätten Nordenham und Varel in Niedersachsen sowie Augsburg.

Premium Aerotec ist eine hundertprozentige Tochter der EADS, die ihren Sitz in Augsburg hat und von dort aus auch ihre Geschäfte selbstständig führen soll. Das dortige Werk gab es quasi als Mitgift der Muttergesellschaft dazu. Die beiden Betriebsstätten in Nordenham und Varel gehörten bislang zu Airbus. Insgesamt sind in den drei Werken rund 6.000 Menschen beschäftigt. Deren Arbeitsplätze sind bis 2013 vertraglich abgesichert.

Premium Aerotec wird zukünftig vor allem als Zulieferer für Airbus arbeiten. Der Schwerpunkt wird dabei auf der Entwicklung und Fertigung von Metall- und Kohlefaserverbund-Flugzeugstrukturen sowie auf daraus hergestellten Fertigungssystemen liegen. Für dieses Jahr plant das Unternehmen mit einem Umsatz von etwa einer Milliarde Euro.
Quelle: Presseinformation von Premium Aerotec vom 19.1.09