AIS Automation verkauft

Datum: 11.06.2008
Rückwirkend zum 1. Januar 2008 übernimmt die Roth & Rau AG den Spezialsoftware-Anbieter AIS Automation Dresden GmbH. Über finanzielle Einzelheiten zu dem Geschäft machten beide Seiten keine Angaben. Verkäufer sind die drei geschäftsführenden Gesellschafter und Gründer der AIS Eckhard Schöbel, Gottfried Gerlach und Rainer Strauß. Sie sollen das operative Geschäft auch nach der Übernahme weiterführen.

AIS ist auf die Entwicklung von kundenspezifischer System- und Anwendersoftware für die Photovoltaik- und Halbleiter-Branche spezialisiert. Weitere Geschäftsfelder liegen auf Bahntechnik mit Automatisierungslösungen für Rangierbahnhöfe sowie auf Facility-Automation und Fabrik-Automation. Hier werden Lösungen für fabrikweite Monitoring- Systeme und e-Diagnostik-Lösungen für die Halbleiterindustrie erstellt. 120 Mitarbeiter waren für den Umsatz von knapp zehn Millionen Euro verantwortlich.

Roth & Rau entwickelt und fertigt im sächsischen Hohenstein-Ernstthal mit 236 Mitarbeitern Komponenten und Prozessanlagen für plasma- und ionenstrahlgestützte Verfahren der Dünnschicht- und Oberflächentechnik. Diese kommen in der Produktion, Pilotfertigung sowie Forschung und Entwicklung in verschiedenen industriellen Branchen zum Einsatz. Mehr als 90 Prozent des Umsatzes von gut 146 Millionen Euro wurden 2007 im Geschäftsbereich Photovoltaik erwirtschaftet. Hier stellen Produktionsanlagen für Antireflexbeschichtungen für kristalline Silizium-Solarzellen ein Kernprodukt des Unternehmens dar.

Durch die Akquisition sichert sich Roth & Rau den Zugriff auf wesentliche Softwarekomponenten für seine Betriebsanlagen.
Quelle: Ad-hoc-Meldung von Roth & Rau vom 9.6.08