Alitalia geht an Air France-KLM

Datum: 21.12.2007
Die in finanziellen Schwierigkeiten steckende italienische Fluglinie Alitalia geht an Air France-KLM.

Die Entscheidung wurde nach einer sechseinhalbstündigen Sitzung des Aufsichsrats nach Börsenschluss bekanntgegeben. Eigentlich sollte die Entscheidung erst Mitte Januar fallen.

Air France-KLM hatte diese Woche angekündigt, im Falle einer Übernahme sofort 750 Millionen Euro in die italienische Airline zu stecken. Damit sollten das Kabinen-Design, das Unterhaltungsprogramm an Bord und der Service am Boden verbessert werden, um das Image Alitalias zu verbessern. Langfristig sollen sogar 6,5 Milliarden Euro in Alitalia investiert werden.

Die Regierung in Rom suchte seit einem Jahr nach einem Käufer für ihren knapp fünfzigprozentigen Anteil. Derzeit macht die Fluggesellschaft täglich zwischen ein und zwei Millionen Euro Verlust.
Quelle: AP, Aero.de