Amazon übernimmt Internet-Shoppingclub

Datum: 07.10.2010
Der im Internet ziemlich erfolgreiche Shoppingclub BuyVIP hat Begehrlichkeiten bei Amazon geweckt. Die mündeten jetzt in einer Kaufvereinbarung zwischen dem Branchenprimus und der Frankfurter Einkaufscommunity. Die soll dem Vernehmen nach ein Volumen von rund 96,5 Millionen US-Dollar haben.

Verkäufer sind der bisherige Mehrheitseigner, die Private Equity-Gesellschaft Cipio Partners, der Venture-Capital-Fonds Bertelsmann Digital Media Investments sowie Kennet Partners und der spanische Fonds Debaeque. Amazon sieht in BuyVIP ein sehr gute Ergänzung für sein europäisches Geschäft.

BuyVIP ist neben Deutschland auch in Österreich, Portugal, Polen und den Niederlanden tätig und verfügt nach eigenen Angaben über rund sechs Millionen Nutzer. Lag der Umsatz 2009 noch bei 60 Millionen Euro, wird für dieses Jahr mit circa 130 Millionen Euro gerechnet.

BuyVIP ist eine geschlossene Shopping-Community, die bei den Herstellern bekannter Marken aus den Bereichen Lifestyle und Fashion große Mengen direkt einkauft. Da es kein eigenes Lager gibt, sind die Stückzahlen für die Kunden limitiert, weil vorher ausgehandelt. Aber da die Lagerhaltungskosten entfallen, kann die Ware wesentlich billiger als im normalen Handel angeboten werden. Pikanterie am Rande: BuyVIP hat erst vor wenigen Wochen bei der E-Commerce Plattform Ebay, einem direkten Konkurrenten von Amazon, den Club-Bereich Fashion Exklusiv eingerichtet. Ob Amazon den wohl weiter betreiben wird?
Quelle: boerse-express.com vom 7.10.10