Ambiente Fashion ist zahlungsunfähig

Datum: 03.06.2010
Das Modeunternehmen Ambiente Fashion aus Mönchengladbach musste in dieser Woche den Gang in die Insolvenz antreten. Vor allem auf Grund der Einbußen im Exportgeschäft ist dem Spezialisten für Damenoberbekleidung und Accessoires das Geld ausgegangen. Der Geschäftsführer Michael Boveleth teilte mit, dass allein in Russland der Umsatz von vier Millionen Euro auf 800.000 Euro eingebrochen sei. Ambiente Fashion beliefert Einzelhandelsfachgeschäfte in Europa, Asien und Kanada, zum Teil mit Shop-in-Shop-Systemen.

In der Mönchengladbacher Zentrale sowie in zwei Outlet-Stores sind insgesamt 39 fest angestellte Mitarbeiter und 18 Aushilfen betroffen. Neben Russland musste das Unternehmen auch rückläufige Verkaufszahlen in Spanien und Dubai hinnehmen. Die Banken erhöhten daraufhin die Zinsen und kürzten die Kredite. Bis nun den Zahlungsanforderungen nicht mehr nachgekommen werden konnte.

Doch der Geschäftsführer gibt sich zuversichtlich, dass Ambiente auch in Zukunft weiter Mode verkaufen kann. Der Bruder von Boveleth, im Jahr 1986 Mitbegründer der Firma, möchte wieder einsteigen. Und auch die Banken sind gesprächsbereit. Die Geschäfte laufen jedenfalls erst mal weiter und die Herbst- und Wintermode-Kollektion wird in Kürze ausgeliefert.
Quelle: rp-online.de vom 02.06.2010