Argantis setzt sich die Frostkrone auf

Datum: 09.07.2008
Im Rahmen eines Management-Buy-Outs übernimmt der Finanzinvestor Argantis die Mehrheit beim Tiefkühlproduzenten Frostkrone. Dazu zählen die ostwestfälische Engel-Food Tiefkühlkost GmbH aus Rietberg sowie die in Wildeshausen ansässige Frostkrone Tiefkühlkost Produktions- und Vertriebsgesellschaft mbH. Die bisherigen Gesellschafter haben sich rückbeteiligt und halten die verbliebenen Anteile. Über den Kaufpreis wurde von allen Beteiligten Stillschweigen vereinbart. Das OK der Kartellbehörden steht noch aus.

Sowohl Argantis als auch Frostkrone äußern sich unbedingt positiv über ihren neuen Partner. Der Managing Director bei Argantis, Fritz Graf von der Schulenburg, der maßgeblichen Anteil an dem Deal hat, sieht bei Frostkrone ein extrem großes Potential mit sehr guten Entwicklungsmöglichkeiten in einem stark wachsenden Markt. Derzeit ist die Bundesrepublik mit circa zehn Milliarden umgesetzten Euro die Nummer 1 der europäischen Tiefkühlkostmärkte. Dabei wuchs das Nischensegment Fingerfood, in dem Frostkrone seinen Tätigkeitsschwerpunkt hat, jährlich um rund 20 Prozent.

Auch im Management von Frostkrone ist man davon überzeugt, mit Argantis den richtigen Partner ins Boot geholt zu haben. Denn Argantis ist auf mittelständische Unternehmen spezialisiert und offeriere strategisch und kapitalmäßig neue Möglichkeiten um sowohl im deutschen Raum als auch im Ausland neue Märkte zu erschließen.
Quelle: Presseinformation von Stockheim Media, Juli 08