Arques übernimmt Woco Michelin

Datum: 14.09.2007
Das Starnberger Beteiligungsunternehmen ARQUES Industries AG hat sämtliche Anteile an dem niederländischen Automobil-Zulieferer Woco Michelin AVS mit Stammsitz in Amsterdam zu einem nicht genannten Preis übernommen. Die Gesellschaften Woco und Michelin, die Woco Michelin AVS im Jahr 2000 als Joint Venture gegründet hatten, verkaufen das leicht defizitäre Unternehmen im Rahmen einer Konzentration auf ihr jeweiliges Kerngeschäft.

Woco Michelin AVS entwickelt und produziert weltweit innovative Anti-Vibrations-Systeme für die Automobilindustrie. An 13 Standorten in Europa, Amerika, Asien und Südafrika erwirtschaftete das international tätige Unternehmen zuletzt einen Umsatz in Höhe von über EUR 250 Mio.
Woco Michelin AVS beschäftigt weltweit rund 2.400 Mitarbeiter.

ARQUES hat in diesem Jahr schon Unternehmen mit einem Umsatzvolumen von deutlich über drei Milliarden Euro übernommen. Der auf das Jahr umgerechnete Umsatz des ARQUES Konzerns springt mit der aktuellen Akquisition von Woco Michelin AVS auf über 3,9 Milliarden Euro. Für das Geschäftsjahr 2008 plant ARQUES einen Umsatz in Höhe von 5,1 Milliarden Euro und ein EBITDA von 275 Millionen Euro.
Quelle: Pressemitteilung Arques