Arques verkauft Rohé Tankstellenkette

Datum: 09.03.2009
Der Finanzinvestor Arques Industries trennt sich von seiner Beteiligung an der Wiener Rohé Gruppe, die auf Bau, Montage und Wartung von hydraulischen, elektrischen und elektronischen Systemen bei Tankstellen und Waschanlagen spezialisiert ist. Als Käufer tritt die Münchener Private Equity-Gesellschaft ValueNet Capital Partners auf. Über weitere Details vereinbarten beide Seiten Stillschweigen.

Rohé war bislang eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Arques und erreichte 2008 einen Umsatz von rund 110 Millionen Euro. Die Wiener betreiben europaweit ein großes Netz, zu dem mehr als 13.700 Tankstellen und Waschanlagen gehören. Dafür werden in 18 Ländern 52 Vertretungen mit über 1.000 Mitarbeitern unterhalten. In Deutschland gehört unter anderem die Hünert Gruppe dazu, die ihren Fokus auf die Montage und Wartung von Tankstellen und Eigenverbrauchsanlagen gelegt hat.

Arques begann bei Rohé ein weit reichendes Sanierungskonzept umzusetzen, das jetzt von ValueNet weitergeführt werden soll. Arques konzentriert sich generell auf den Erwerb von Unternehmen in Umbruchsituationen und die Begleitung von Konzernabspaltungen. Ansässig ist das Private Equity Unternehmen in Starnberg.
Quelle: Pressemitteilung von Arques vom 6.3.09