Arques veräußert Camping-Ausrüster Fritz Berger

Datum: 29.04.2010
Die Münchener Beteiligungsgesellschaft Arques Industries hat den Camping-Ausstatter Fritz Berger verkauft. Neuer Inhaber von Europas größtem Spezialversandhaus für Camping, Caravaning und Freizeit ist ein strategischer Investor, der nicht genannt wurde. Auch über den Kaufpreis wurde nichts bekannt.

Arques Industries AG hat sich auf die Restrukturierung von Unternehmen in Umbruchsituationen spezialisiert. Ziel ist es, die aufgekauften Firmen dann wertgesteigert weiter zu verkaufen. Dies ist nun auch mit Fritz Berger gelungen. Seitdem sich Arques um das Unternehmen kümmerte, ging es bergauf.

Fritz Berger gehörte früher zu KarstadtQuelle, und ging 2006 in den Besitz von Arques über. Derzeit betreibt Fritz Berger 45 Filialen, in denen rund 240 Mitarbeiter beschäftigt sind. Der geplante Umsatz für 2010 beträgt über 48 Millionen Euro. Weiteres Standbein des 1958 gegründeten Unternehmens ist der Versandhandel und über 50 stationäre Vertriebspartner.
Quelle: Pressemitteilung Arques vom 29.04.2010