Arvato übernimmt fünf weitere Call-Center der Telekom

Datum: 17.01.2008
Die Bertelsmann-Tochter Arvato übernimmt fünf weitere Call-Center der Deutschen Telekom.

Arvato Services hatte bereits im Mai 2007 fünf Standorte von der Telekom übernommen. Nun sollen zum 1. März 2008 die Call-Center der Telekom-Tochter VCS in Stralsund, Schwerin, Göppingen, Freiburg und Chemnitz zu Arvato wechseln. Die Beschäftigung der 640 Mitarbeiter ist durch eine Auftragszusage von 5 Jahren der Deutschen Telekom längerfristig gesichert.

Arvato ist ein führendes Dienstleistungsunternehmen für Lösungen rund um das Thema Kundenkommunikation und Supply Chain Management. Weltweit arbeiten mehr als 28.000 Mitarbeiter für Arvato.

Das Outsourcing der Telekom geht also weiter. Die Kosten der Telekom für eine Call-Center Stunde sind deutlich höher als bei den Mitbewerbern. Von der Qualität mal ganz abgesehen...
Quelle: Pressemitteilung