Auch Hertie-Filiale in München verkauft

Datum: 24.08.2009
Die ehemalige Hertie-Niederlassung in München wird von einem neuen Betreiber übernommen. Und der Münchener Stadtteil Fürstenried hat ab Oktober wieder ein großes Kaufhaus. Dann soll nämlich nach Planung die neue Kaufring-Filiale eröffnen. Vermieter des Gebäudes ist die Bavaria GmbH, die für den zunächst fünf Jahre laufenden vertrag sogar mit der Miete runtergegangen ist.

Das Personal inklusive des Geschäftsführers Dechant soll größtenteils aus Ex-Hertie-Mitarbeitern zusammengestellt werden. Die sind bislang in einer Transfergesellschaft untergebracht. Die Firma Kaufhaus am Ostbahnhof als neue Betreibergesellschaft unterhält bereits zwei Kaufring-Häuser in München am Ostbahnhof und am Pasinger Bahnhof.

Das Sortiment der neuen Filiale wird sich von dem früheren Hertie-Angebot deutlich unterscheiden. Marken-Mode wird im Mittelpunkt der Auswahl stehen. Dafür werden Kosmetika, CDs, DVDs und weitere Elektronikartikel nicht mehr in den Regalen stehen.
Quelle: sueddeutsche.de vom 21.8.09