Aurelius investiert in französisches Chemieunternehmen

Datum: 22.02.2010
Die Industrieholding Aurelius übernimmt die Chemiesparte des staatlichen französischen Konzerns Snpe Group. Isochem produziert Feinchemikalien für Kunden aus den Bereichen Pharma, Kosmetik und Agrochemie. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 500 Mitarbeiter und produziert an vier Standorten in Frankreich, sowie einem in Ungarn. Noch müssen die französische Regierung und das Kartellamt dem Verkauf zustimmen.

Aurelius hält zur Zeit Beteiligungen an 15 Unternehmen. Darunter auch der Elektronikartikelhersteller Blaupunkt und der Getränkehersteller Berentzen. Insgesamt war die Holding an mehr als 50 Unternehmenskäufen und -verkäufen beteiligt.

Isochem habe zuletzt einen Jahresumsatz von 113 Millionen Euro erwirtschaftet. In Zukunft solle der Vertrieb in Osteuropa und den USA ausgebaut werden, wie es in der Mitteilung des Unternehmens hieß.
Quelle: aureliusinvest.de