Aurelius kauft mal wieder bei Sauer Danfoss ein

Datum: 10.12.2008
Der Finanzinvestor Aurelius übernimmt zum Jahreswechsel den Bereich Wechselstrommotoren vom Mobilhydraulikhersteller Sauer Danfoss. Als Käufer tritt die Aurelius-Tochter Schabmüller auf, die bis 2007 innerhalb des Sauer Danfoss Konzerns als Geschäftsbereich für Gleichstrommotoren fungierte. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Schabmüller wird sich demzufolge neben dem Bereich Gleichstrom auch mit Wechselstrommotoren beschäftigen, die bislang lediglich zehn Prozent des Umsatzes ausmachen. Schon im nächsten Jahr soll diese Zahl auf 50 Prozent anwachsen. In den beiden Werken in Berching und Asch wird die Produktion auf jährlich mehr als 200.000 Elektromotoren hochgezogen, die vor allem in Hybridsystemen, mobilen Arbeitsgeräten und batteriebetriebenen Fahrzeugen zum Einsatz kommen. Durch die Übernahme wird für das kommende Jahr eine Umsatzsteigerung von momentan 40 Millionen auf 60 Millionen Euro erwartet.

Sauer Danfoss hat seinen Hauptsitz in den USA und zählt zu den weltweit größten Produzenten in der Mobilhydraulikbranche. An 22 Standorten in Amerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum sind fast 10.000 Mitarbeiter mit der Herstellung von Komponenten und Systemen für mobile Arbeitsmaschinen beschäftigt.

Die in München ansässige Aurelius AG ist auf den Erwerb von mittelständischen Unternehmen spezialisiert, deren Portfolio nicht mehr zum Kernbereich des Eigentümers gehört.
Quelle: Pressemitteilung der Aurelius AG vom 9.12.08