Aurelius kauft Nachhilfe-Anbieter Studienkreis

Datum: 11.12.2012
Die Private-Equity-Gesellschaft Aurelius bastelt weiter am Ausbau ihres Portfolios. Nachdem jüngst bereits der Apfelkornhersteller Berentzen und die auch als ZDF-Traumschiff eingesetzte MS Deutschland übernommen wurden, kommt nun auch noch der Nachhilfe-Anbieter Studienkreis dazu. Der gehörte bislang der Cornelsen Bildungsgruppe. Die hatte ihn aber bereits seit Sommer zum Verkauf gestellt, da er nicht in den Cornelsen-Kernbereich der Schulbücher falle. Zum Kaufpreis machten Aurelius und Cornelsen keine Angaben.

Zwar gingen die Umsätze beim Studienkreis mit seinen rund 1.000 Standorten im deutschsprachigen Raum zurück. Trotzdem wird für 2012 mit einem Erlös von 53 Millionen Euro und schwarzen Zahlen kalkuliert. Aurelius plant mit neuen Standorten und Produkten. Der Fínanzinvestor aus Grünwald bei München sieht sein Engagement hier wie auch generell durchaus längerfristig und unterhält Büros in München und London sowie Tochterunternehmen in knapp zwanzig Ländern. Mehrheitlich aus den Branchen Chemie, Business Services, Telekom, Media, Konsumgüter, Lebensmittel und Industrie.
Quelle: spiegel.de vom 10.12.12