Autowelt König: Megainsolvenz

Datum: 22.03.2013
Im Autohandel ist es eine Megainsolvenz: Die Autowelt König aus Wunsiedel mit 16 Standorten und rund 600 Mitarbeitern musste zum Amtsgericht gehen und Insolvenz anmelden.

Zu König gehören Niederlassungen in Arzberg, Bamberg, Coburg, Niederfüllbach, Himmelkron, Hof, Marktredwitz, Münchberg, Tirschenreuth, Weiden und Wunsiedel. Der Umsatz lag zuletzt bei etwa 280 Millionen Euro. Das wurde im Neuwagensegment durch den Verkauf der Marken VW, Audi, Skoda und Fiat erreicht.

Hat es in der Automobilbranche in den letzten Monaten eher kleine und vorrangig Opel-Händler erwischt ist es diesmal wieder ein Megaplayer. Das hatten wir zuletzt im Februar 2010 mit MAG-Metz. Ansonsten gab es eher nur ein Teilsterben wie bei der Kittner/Travag-Gruppe mit dem Autohaus Hansa.

Es bleibt abzuwarten was mit der Autowelt König passiert. Gesundschrumpfen im Zuge der Insolvenz mit Schließung und/oder Verkauf von Standorten oder Aufteilung unter den Mitbewerbern.
Quelle: autohaendler-in-deutschland.de