Autozulieferer AKT von Boryszew übernommen

Datum: 08.08.2011
Die Altmärker Kunststoff-Technik GmbH (AKT) wird zukünftig von Polen aus gesteuert. Denn der Automobilzulieferer Boryszew hat über seine indirekte Tochter Boryszew Kunststofftechnik Deutschland sämtliche Anteile an der insolventen AKT aus Sachsen-Anhalt sowie deren tschechischen Tochter in Jablonec erworben. Der Kaufpreis beträgt rund 6,7 Millionen. Ausgenommen von dem Deal ist die spanische AKT Plasticos.

AKT ist mit 900 Mitarbeitern in Gardelegen und 200 in Jablonec auf die Fertigung von Zierleisten, Display- und Konsolenblenden, Kopfstützen und weiteren Interieurteilen spezialisiert. Hauptkunden sind Opel, Volkswagen und BMW. Im Vorjahr lag der Umsatz bei gut 140 Millionen Euro.

Der Erwerb von AKT passt bei Boryszew gut ins Konzept. Denn die hatten erst kurz zuvor den Maschinenbauer Theysohn übernommen. Der produziert an seinen Standorten in Langenhagen bei Hannover und Salzgitter Teile für die Kunststoff- und Gummiverarbeitung. Da sich Theysohn und AKT teilweise ergänzen, rechnet Boryszew mit Synergieeffekten.
Quelle: plasticker.de vom 8.8.11