Autozulieferer Prevent kauft zu

Datum: 05.08.2010
Die Wolfsburger Prevent-Gruppe erweitert ihre Kompetenzen im Bereich Textilien für die Automobilfertigung. Wie das Management bekanntgab, gehört die insolvente Firma Gaenslen & Völter aus Metzingen ab Dezember 2010 zum Unternehmen. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Entscheidend war die jetzt erfolgte Genehmigung seitens des Bundeskartellamts zur Übernahme von Teilen der Vermögenswerte der Württemberger Traditionsfirma.

Gaenslen & Völter fertigt in erster Linie Stoffe und Textilien für die Innenverkleidung von Fahrzeugen, ist aber auch für Modeunternehmen tätig. Autokunden sind unter anderem VW, Daimler, Audi und BMW. Nach 125 Jahren als eine der wenigen Volltuchfabriken in Deutschland musste Ende letzten Jahres Insolvenz angemeldet werden, womit die 175 Mitarbeiter einer ungewissen Zukunft entgegensahen. Ein neuer Investor scheiterte vorher mit dem Versuch aus Gaenslen & Völter eine Handelsgesellschaft zu machen.

Nun wird die Firma bei Prevent eingegliedert. Die Marke soll dabei erhalten bleiben. Prevent gehört zu den weltweit agierenden großen Autozulieferern und beschäftigt in 35 Ländern mehr als 11.000 Mitarbeiter.
Quelle: textilwirtschaft.de vom 4.8.10