AWD steigt bei Konkurrenz ein

Datum: 15.05.2008
Neue Eigentumsverhältnisse bei der Deutschen Proventus AG. Der Hannoveraner Finanzdienstleister AWD übernimmt die Mehrheit der Anteile an der Bremer Konkurrenz. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Zweiter großer Gesellschafter ist mit 49,4 Prozent der Aktien der französische AXA-Konzern.

Proventus wurde 1994 gegründet und vermittelt wie die AWD in erster Linie Dienstleistungen und Produkte im Allfinanzbereich, wobei gut drei Viertel der Umsätze durch Altersabsicherungs- und Vorsorgeberatung generiert werden. Das vor allem im Osten Deutschlands aktive Unternehmen betreut rund 250.000 Kunden und ist damit nach Angaben der AWD der zehntgrößte Finanzvertrieb in der Bundesrepublik. 540 Berater arbeiten in 78 Büros für Proventus.

Die 1988 gegründete AWD Holding AG ist einer der größten Finanzvertriebe Europas. Nach eigenen Angaben ist das Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz führender unabhängiger Finanzdienstleister. Seit kurzem gehört es zur schweizer Versicherungsgruppe Swiss Life. Im ersten Quartal 2008 erzielte es einen Umsatz von 176,6 Millionen Euro bei einem Überschuss von 13,1 Millionen Euro. Im Vergleich zum selben Vorjahreszeitraum sank der Gewinn jedoch um 14 Prozent, der Umsatz um 12 Prozent.

Mit der Übernahme von Proventus soll dieser Kurs korrigiert werden. Auch nach der Übernahme ist geplant, alle Mitglieder des Proventus-Managements um Vorstandschef Martin Thomas für mindestens fünf Jahre in ihren bisherigen Positionen zu belassen.
Quelle: swissinfo.ch vom 15.5.08