Backwarenhersteller Aryzta auf Einkaufstour

Datum: 09.06.2010
Zielobjekte sind zwei nordamerikanische Firmen. Fresh Start Bakeries (FSB) ist auf Brötchen und Süssgebäck für Schnellrestaurants spezialisiert. Great Kitchens ist ein Anbieter von Pizza und kleinen Häppchen für die Feinkostabteilungen im Lebensmitteleinzelhandel. Die Schweizer von Aryzta legen für beide Unternehmen zusammen rund 1,08 Milliarden US-Dollar auf den Tisch, wobei mit 900 Millionen der Löwenanteil auf FSB entfällt.

FSB liefert seine Produkte weltweit und betreibt 29 Produktionsstätten in neun Ländern. Die deutsche befindet sich in Duisburg. Dazu kommen drei Joint Ventures in Nordamerika, Guatemala und Chile. Der Deal schließt auch die beiden Tochterfirmen Pennant Foods und Sweet Life ein, die ebenfalls Backwaren in Nordamerika und Asien verkaufen. Great Kitchens agiert ebenfalls hauptsächlich in Nordamerika.

Aryzta ist in Zürich ansässig und stellt sich mit diesen Akquisitionen deutlich breiter auf. Zum einen ist der Konzern damit nicht mehr so stark auf den britischen Markt fokussiert. Zum anderen wird die Produktpalette deutlich erweitert und neue Verkaufskanäle eröffnet. Das Produktvolumen wird annähernd verdoppelt.



Quelle: Pressemitteilung von Aryzta vom 8.6.10