Bankverein Werther von NTT geschluckt

Datum: 23.09.2011
Der börsennotierte Bankverein Werther wird mehrheitlich vom japanischen Telekommunikationsgiganten NTT übernommen. Abgewickelt wird der Deal über die deutsche Net Mobile an der die NTT-Mobilfunktochter NTT Docomo 81,5 Prozent hält. 75 Prozent der Anteile liegen jetzt bereits bei Net Mobile. Weitere sollen folgen. Der gegenwärtige Börsenwert von Werther beträgt rund 13,5 Millionen Euro.

Mit dem Erwerb der Privatbank und der damit verbundenen Banklizenz sowie den Kreditkartenlizenzen will Net Mobile die Bereiche mobiles Banking und mobiles Bezahlen ausbauen. Zudem hat NTT schon eine Finanzspritze in Höhe von 28,4 Millionen Euro angekündigt. Erst vor zwei Wochen trennte Werther sich vom Stammhausgeschäft mit etwa 7.000 Privat- und Firmenkunden. Das die Volksbank Paderborn übernommen hat.

Quelle: nw-news.de vom 23.9.11