Bayer kauft Steigerwald

Datum: 17.05.2013
Der Bayer-Konzern baut sein Geschäft mit apothekenpflichtigen Arzneimitteln auf pflanzlicher Basis aus. Denn das Darmstädter Familienunternehmen Steigerwald ist auf diese Sparte spezialisiert und stellt unter anderem das Magen-Darm-Mittel Iberogast sowie das Anti-Depressivum Laif her. Über den Kaufpreis vereinbarten die beiden Vertragsparteien Stillschweigen.

Bayer will alle 180 Mitarbeiter von Steigerwald übernehmen. Die erzielten im letzten Jahr einen Umsatz von 61,3 Millionen Euro. Die Abwicklung des Kaufs ist bis Juli geplant. Damit setzte Bayer die Ankündigung seines Vorstandsvorsitzenden Marijn Dekkers um, der den Leverkusener Konzern durch Zukäufe in der Gesundheits- und Agrarsparte stärken will.
Quelle: maerkischeallgemeine.de vom 16.5.13