Beiersdorf expandiert nach China

Datum: 04.10.2007
Der Hamburger Kosmetik-Konzern Beiersdorf übernimmt, über ihre österreichische Tochtergesellschaft Beiersdorf CEE Holding GmbH, 85 Prozent Anteile des Haarpflegegeschäft des Hongkonger Mischkonzerns C-Bons. Der Kaufpreis wird mit knapp 270 Millionen Euro angegeben. Die Eigentümerfamilie von C-Bons, die Familie Leung, hält die restlichen 15 Prozent über das Unternehmen Global Source. Beiersdorf sicherte sich eine Kaufoption für mindestens 47,5 Millionen Euro über die restlichen Anteile.

Verkäufer ist die Investor Global Source mit Sitz auf den British Virgin Islands, die noch mindestens zwei Jahre lang an C-Bons beteiligt bleiben will und soll. Im Hinblick auf den Verkauf an Beiersdorf war die Hair-Care-Sparte erst kürzlich aus dem Mischkonzern C-Bons ausgegliedert worden.

Mit der Übernahme will die Beiersdorf AG ihr geplantes Wachstum in China beschleunigen. Beiersdorf ist in China im Hautpflege-Geschäft mit den beiden Marken Nivea und Eucerin bereits vertreten. C-Bons Hair Care ergänzt dieses Geschäft mit Haarpflegeprodukten wie Shampoo, Conditioner und Styling. Die beiden Hauptmarken von C-Bons in China sind "SLEK" und "Maestro". Sie sollen weitergeführt werden. Beiersdorf hat in der Vergangenheit schon mit C-Bons zusammengearbeitet.


Quelle: Pressemeldungen