Bell und Hilcona bekräftigen Zusammenarbeit

Datum: 20.01.2011
Die Schweizer Bell Gruppe tut sich im Bereich der frischen Fertigprodukte mit der Liechtensteiner Firma Hilcona zusammen. Bell bringt seine Convenience-Sparte mit ihren rund 270 Mitarbeitern bei Hilcona ein und erhält dafür im Gegenzug 49 Prozent der Anteile an den Liechtensteinern.

Geplant ist außerdem, dass Bell in vier Jahren weitere zwei Prozent und damit die absolute Mehrheit an Hilcona übernimmt. Alle bisherigen Standorte sollen erhalten bleiben. Ein Personalabbau steht nicht auf dem Zettel. Im Gegenteil ist die Schaffung neuer Jobs geplant. Allerdings müssen die zuständigen Behörden dem Deal noch zustimmen.

Für Bell macht der Einstieg bei Hilcona Sinn, da Bell Convenience nach eigenen Angaben seine Kapazitätsgrenzen erreicht habe. Und Hilcona wird zum Vollsortimentsanbieter und stärkt dadurch seine Marktposition. Zur Bell Gruppe gehören in Deutschland die beiden bekannten Firmen Zimbo und Abraham.
Quelle: handelszeitung.ch vom 20.1.11