Übernahmen im Automobilhandel 1. Halbjahr 2015

Datum: 31.08.2015
Eine der größten Übernahmen ist der Ausverkauf der Mercedes-Benz Niederlassungen an private Betreiber. Die Niederlassung Saarland geht an die Torpedo-Garage. Beresa krallt sich die Niederlassungen Gütersloh, Detmold und Bielefeld, Rosier Emden und Aurich und die Riess-Gruppe Ravensburg. Auch Peugeot trennt sich von seinen Niederlassungen. So übernahme das Autohaus Schönauen die Niederlassung Hilden und Auto Schrader die Dortmunder Niederlassung.

Hinzu kommen kleinere Übernahmen wie der Taunus-Autoverkaufs-GmbH in Wiesbaden durch KBM oder die Übernahme des insolventen Autohauses Vierlbeck durch Schönauen. Ebbinghaus Automobile übernimmt die Ford-Sparte von Autohaus Beyer in Unna und die ahg Autohandelsgesellschaft übernimmt das vor der Auflösung stehende Autohaus Fritz Schänzlin. Das Autohaus Gabold geht an Böckler Automobile und das Autohaus Kempen an Löhr & Becker.

Die Mobilforum-Gruppe übernimmt den BMW-Händler Malz und Feser & Graf geht in Ansbach eine Kooperation mit der Familie Breitschwert ein und firmiert dort unter Feser-Breitschwert. Rosier trennt sich von seiner Nord-Gruppe und übergibt die an Senger und das Motorhaus Nützel übernimmt das Autohaus Ullrich in Scheßlitz.

Seitz kauft die Niederlassung Kempen des insolventen Autohauses Hofmann. Die AVAG übernimmt zwei weitere Filialen und dazu noch das Automobilforum Pfullingen-Reutlingen. Expansiv ist auch das Autohaus Ostermaier. Anfang des Jahres wurde erst das Straubinger Autohaus Lichtinger übernommen und ein paar Monate später das Autohaus Holzer. In Hamburg hat der Fiat-Händler Thomsen das Mehrmarkenhaus Becker Automobile mit den Marken Skoda und Kia übernommen. Weiter oben im Norden von das Autohaus Hansa-Nord mit sechs Standorten durch Dello übernommen
Quelle: wzw