Bertelsmann übernimmt BMG komplett

Datum: 01.03.2013
Der Medienkonzern aus Gütersloh wird künftig alle Anteile am Musikrechteunternehmen BMG Rights halten. Bislang verfügt Bertelsmann über 49 Prozent. Die anderen 51 Prozent liegen beim Finanzinvestor KKR. Der erhält nun für den Verkauf eine niedrige bis mittlere dreistellige Millionensumme. Darüber hinaus übernimmt Bertelsmann einen Teil der BMG-Schulden. Genaueres wollten die beiden Vertragspartner nicht bekanntgeben. Die kartellrechtliche Genehmigung steht noch aus.

BMG ist einer der weltweit größten Halter von Musikrechten. Die Firma verwaltet deutlich über eine Million Songrechte von Künstlern wie Anastacia, Johnny Cash, Bruno Mars und Gossip. Erst kürzlich sicherte sich die BMG die beiden Ex-EMI-Label Sanctuary und Mute mit Gruppen wie Iron Maiden und Depeche Mode. Bertelsmann hatte sich 2008 weitgehend aus dem traditionellen Musikgeschäft zurückgezogen und seine Musiksparte für 900 Millionen Dollar an Sony veräußert. Kurz darauf gründeten sie aber mit KKR die BMG Rights.
Quelle: welt.de vom 1.3.13