Betonpumpenbauer Putzmeister von Chinesen geschluckt

Datum: 30.01.2012
Der chinesische Konzern Sany übernimmt den Betonpumpenhersteller Putzmeister. Zumindest wenn es nach der Firmenführung geht. Die gaben den Verkauf am letzten Freitag bekannt. Das löste allerdings heftige Reaktionen in der Belegschaft aus. Die befürchtet nämlich einen massiven Jobabbau unter chinesischer Flagge. Deshalb hat die IG Metall für heute auch schon zu einer Protestkundgebung aufgerufen.

Derzeit arbeiten am Hauptsitz in Aichtal bei Stuttgart etwa 900 Menschen. Weltweit beschäftigt Putzmeister fast 3.000 Mitarbeiter. Niederlassungen und Handelsvertretungen werden auf allen Kontinenten unterhalten. Zwar wurden keinerlei Angaben zum Kaufpreis gemacht. Er soll nach informierten Finanzkreisen aber etwa eine halbe Milliarde Euro betragen, was ungefähr dem Jahreserlös bei Putzmeister entspricht. Sany kündigte an, den Standort Aichtal zu seinem Hauptsitz für Betonausrüstungen außerhalb Chinas ausbauen zu wollen. Zudem soll Putzmeister auch weiterhin als unabhängige Marke am Markt vertreten bleiben.
Quelle: ftd.de vom 29.1.12