BluO übernimmt Woolworth in Österreich

Datum: 18.09.2009
Die Beteiligungsgesellschaft BluO hat den österreichischen Zweig von Woolworth übernommen. Als Verkäufer trat dabei die britische DWW Group Holding auf. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Zudem müssen die zuständigen Kartellbehörden der Transaktion noch zustimmen.

Die in Linz sitzende Woolworth Österreich betreibt zwölf Niederlassungen mit
insgesamt rund 200 Mitarbeitern. Zumeist befinden sich die Geschäfte in sehr guten innerstädtischen Lagen. Im Gegensatz zur deutschen Schwesterfirma ist Woolworth Österreich nicht von der Insolvenz betroffen.

BluO ist eine Fondsgesellschaft mit einem derzeitigen Investitionsvolumen von etwa 300 Millionen Euro. Investiert wird in zumeist sanierungsbedürftige, deutlich unter Substanzwert zu bekommende Firmen im deutschsprachigen Raum. Die drei Gründer Peter Löw, Martin Vorderwülbecke und Markus Zöllner haben früher alle im Vorstand des Konkurrenten Arques gearbeitet. BluO hat sich dieses Jahr schon bei Pit-Stop, Adler Mode, Bea Electrics, Evotape und Rohner Chemie eingekauft.
Quelle: focus.de vom 18.9.09