Borsig Gruppe wechselt den Besitzer

Datum: 11.03.2008
Die in Berlin ansässige Borsig GmbH wurde an die malaysische KNM Group Bhd veräußert. Verkäufer ist die auf mittelständische Unternehmen spezialisierte Beteiligungsgesellschaft Capiton AG, die 2003 bei Borsig eingestiegen war.

Borsig hat seinen Hauptsitz in Berlin und ist auf Kühlsysteme und Wärmetauscher für industrielle Anforderungen sowie Kesselbau und Kraftwerksengineering und Kraftwerksdienstleistungen spezialisiert. Mehr als 400 Mitarbeiter erwirtschafteten im Jahr 2007 einen Umsatz von 160 Millionen Euro sowie einen Vorsteuergewinn von knapp 37 Millionen Euro.

Laut KNM handelt es sich bei der Übernahme um eine strategische Akquisition. Durch diese wichtige Erweiterung seines Produktportfolios kommt das Unternehmen seinem langfristigen Ziel näher: der Schaffung eines globalen Centers für Prozesstechnik im Bereich Öl, Gas, Petrochemie, Chemie, Kraftwerke, Industrieservice, erneuerbare Energien und Entsalzungsindustrie.

Auch das Management von Borsig betonte, dass KNM der Wunschpartner des Unternehmens sei, da beide Konzerne die gleichen Ziele verfolgen würden, wodurch Synergieeffekte in großem Maße, verbunden mit einem weiteren Wachstum zu erwarten seien. Weder die Struktur noch die Standorte in der Bundesrepublik inklusive der Produktion und der damit verbundenen Arbeitsplätze sollen durch die Übernahme verändert werden.
Quelle: manager-magazin.de