Bosch kauft doppelt zu

Datum: 09.09.2008
Bosch schlägt gleich doppelt zu und übernimmt das Softwarehaus Innovations und den Maschinenbauer Paal. Mit beiden Unternehmen wurde Stillschweigen über den Kaufpreis vereinbart. Beim Paal-Erwerb stehen die kartellrechtlichen Genehmigungen noch aus.

Paal ist ein in Remshalden bei Stuttgart ansässiger Verpackungs- und Automatisierungsspezialist. Das 1964 gegründete Unternehmen entwickelt und vertreibt Anlagen für Papier, Voll-, Kompakt- und Wellpappenverpackungen. Mit rund 200 Mitarbeitern wurde 2007 ein Umsatz von gut 26 Millionen Euro erreicht. Bosch will durch Paal sein Systemgeschäft ausbauen und das Angebot im Bereich Sekundär- und Sammelverpackungen erweitern.

Innovations konzentriert sich auf vernetzte Software-Systeme für Firmen, vor allem für Kunden aus der Finanz- und Versicherungsbranche. Im letzten Geschäftsjahr konnte der Umsatz um 20 Prozent auf 11,2 Millionen Euro gesteigert werden. Das in Immenstaad am Bodensee angesiedelte Unternehmen beschäftigt 120 Mitarbeiter und besitzt eine Tochtergesellschaft in Chicago. Mit der Übernahme beabsichtigt Bosch den Aufbau eines neuen Geschäftsfeldes. Dabei soll Innovations zu einem Software- und Systemhaus wachsen, das in Kooperation mit den Bosch-Geschäftsbereichen innovative Softwareprojekte an den Start bringen und gleichzeitig eigenständig agieren kann.
Quelle: Pressemitteilungen von Bosch vom 7.9.08