Bremer Igel zu Nord Holding

Datum: 29.09.2008
Die Nord Holding Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH übernimmt im Rahmen eines Management-Buyouts die Mehrheit bei der Igel Technology GmbH. Der bisherige Mehrheitseigentümer, die Melchers-Gruppe aus Bremen, sowie der geschäftsführende Gesellschafter Heiko Gloge behalten weiterhin zusammen 30 Prozent der Anteile. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Die Kartellbehörden müssen dem Geschäft noch zustimmen.

Igel entwickelt, fertigt und vertreibt Endgeräte für Computernetzwerke, sogenannte Thin Clients. Diese haben keine eigene Festplatte, sind deshalb zur Datenübermittlung auf einen Server-PC angewiesen und sind von der funktionalen Ausstattung her auf die Ein- und Ausgabe beschränkt. Die Vorteile liegen unter anderem in geringeren Anschaffungs- und Unterhaltskosten, einem niedrigeren Energieverbrauch sowie einer hohen Datensicherheit.

Die Thin Client Sparte verzeichnet seit Jahren zweistellige Wachstumsraten. Igel konnte nach eigenen Angaben trotzdem noch überproportional wachsen und ist in Deutschland Marktführer. Für das laufende Geschäftsjahr wird bei 100 Mitarbeitern mit einem Umsatz von rund 30 Millionen Euro gerechnet. Durch den Gesellschafterwechsel erhoffen sich die Beteiligten bessere Möglichkeiten für den internationalen Ausbau der Unternehmensaktivitäten. Vor allem auch deshalb, weil die Nord Holding ohne Laufzeitbeschränkung investiert, wodurch kein übergroßer Druck entsteht, kurzfristig Erfolge vorweisen zu müssen.
Quelle: Pressemitteilung OnVista vom 26.9.08