Capio übernimmt Klinikgruppe Vena

Datum: 04.02.2008
Capio in Deutschland hat alle Einrichtungen der privaten
Vena-Gruppe übernommen.

Die Capio Deutsche Klinik GmbH ist bereits bundesweit Träger von sechs Einrichtungen. Außerdem werden zwei Krankenhäuser, ein Rehabilitations-Zentrum und zwei weitere Pflegeeinrichtungen mit Managementvertrag betreut. Der regionale Schwerpunkt liegt dabei auf Bayern, Thüringen und Niedersachsen.

Die Capio Gruppe ist jetzt in insgesamt 10 europäischen Ländern mit über 100 Einheiten vertreten und somit einzig europaweit agierender Gesundheitsanbieter. Zum Konzern gehören ambulante/diagnostische Zentren und stationäre Einrichtungen und zwar:

- Hofgartenklinik in Aschaffenburg
- Klinik im Park in Hilden
- Mosel-Eifel-Klinik in Bad Bertrich
- Schlossklinik Abtsee in Laufen
- Hanse-Klinik in Lübeck

Die Vena-Gruppe ist ein Zusammenschluss medizinischer Einrichtungen mit Schwerpunkt in der Venen- und Gefäßbehandlung. Die sechs wichtigsten Fachkliniken befinden sich an fünf Standorten in Deutschland und einem in der Schweiz.

Das Bundeskartellamt hat dem Kauf bereits zugestimmt. In 2006 hat die Vena-Gruppe mit 500 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 33 Mio. Euro erzielt.


Quelle: Pressemeldung