Caterpillar übernimmt Bucyrus

Datum: 18.11.2010
Caterpillar nimmt richtig Geld in die Hand und kauft den Maschinenbauer Bucyrus International. Rund 8,6 Milliarden Dollar lässt sich der weltgrößte Baumaschinenhersteller den Deal kosten. Der umfasst auch die in Lünen ansässige Bucyrus DBT Europe, die auf den Kohlebergbau unter Tage spezialisiert ist.

Neben der Hauptniederlassung in Lünen gibt es weitere Standorte in Hamm, Kamp-Lintfort und Wuppertal. Insgesamz sind über tausend Mitarbeiter von dem Gesellschafterwechsel betroffen. Was der mit sich bringt, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht klar abzusehen. Natürlich will Caterpillar einerseits sein Produktspektrum ausweiten, gleichzeitig aber auch von Synergieeffekten profitieren.

Die sind oft mit Personalabbau verbunden, weshalb die Belegschaft mit Verunsicherung auf den Deal reagierte. Denn eigentlich gab es Pläne für umfassende Investitionen in den Standort Lünen. Wie weit die nun gültig bleiben, müssen die nächsten Wochen zeigen. Die deutschen Werke gehören erst seit 2007 zu Bucyrus. Vorher waren sie als Deutsche Bergbau-Technik DBT im Besitz der RAG, der früheren Ruhrkohle AG.
Quelle: derwesten.de vom 17.11.10