Chemieunternehmen Hagedorn ist insolvent

Datum: 24.05.2012
Die Osnabrücker Hagedorn AG hat einen Insolvenzantrag gestellt. Ebenfalls davon betroffen sind die Tochterfirmen Hagedorn-Plastic GmbH, Hagedorn-NC GmbH, Hagedorn-Wohnungsgesellschaft mbH und der Unterstützungsverein Hagedorn Aktiengesellschaft. Ausgenommen sind aber immerhin die Hagedorn Plastirol Deutschland GmbH sowie sämtliche Auslandsgesellschaften. Von den 250 Beschäftigten der Unternehmensgruppe trifft es 134 Personen.

Als Grund für die Pleite nannte das auf Nitrocellulosechemie und Kunststoffextrusion spezialisierte Unternehmen gescheiterte Gespräche mit den Banken um bestehende Kreditlinien zu verlängern. Warum angedachte alternative Anschlussfinanzierungen bislang nicht umgesetzt werden konnten, ist unklar. Da aber der operative Geschäftsbetrieb unverändert weiterlaufen soll und kann, bestehen gute Chancen für die Realisierung einer langfristigen Perspektive.
Quelle: insolvenz-ratgeber.de vom 24.5.12