Compuware kauft Österreicher Software-Firma

Datum: 07.07.2011
Das US-amerikanische Unternehmen Compuware war in Österreich auf Shopping-Tour. Im Einkaufswagen landete die in Linz beheimatete Software-Firma dynaTrace. Deren Einkaufspreis erscheint mit 256 Millionen US-Dollar (179 Millionen Euro) recht happig. Denn dynaTrace ist mit 180 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 18 Millionen Euro doch eher klein.

Aber der Detroiter Konzern setzt offensichtlich auf die bei dynaTrace entwickelten APM-Lösungen (Application Performance Management). Die machen Computer leistungsfähiger und schneller. Unter anderem hat die Fluggesellschaft American Airlines ihre Rechner komplett mit der Software aus der Alpenrepublik ausgestattet.Das erst 2005 gegründete Unternehmen soll auch nach der Übernahme vom selben Management wie bisher geführt werden.
Quelle: wirtschaftsblatt.at vom 6.7.11