Condor an Air Berlin verkauft

Datum: 20.09.2007
Die Thomas Cook Group plc veräußert ihre Anteile an der Condor Flugdienst GmbH an Air Berlin. Der Verkauf soll mittels Anteilstausch in zwei Schritten erfolgen. Im Februar 2009 wird Air Berlin im ersten Schritt 75,1 Prozent der Condor-Anteile übernehmen. Im zweiten Schritt wird Thomas Cook die restlichen 24,9 Prozent von der Lufthansa durch Ausübung einer Kaufoption zwischen Februar 2009 und Februar 2010 erwerben.

Thomas Cook erhält im Gegenzug für ihre Anteile an der Condor neu auszugebende Aktien der Air Berlin. Abhängig vom Börsenkurs zum Zeitpunkt der Transaktion wird der Wert dieser Aktien zwischen 380 und 475 Millionen Euro betragen. Thomas Cook wird dabei voraussichtlich eine Beteiligung von bis zu 29,99 Prozent an Air Berlin erhalten.

Die zuständigen Kartellbehörden müssen der Übernahme noch zustimmen. Außerdem steht die Vereinbarung über die gegenseitige Beteiligung zwischen Air Berlin und Thomas Cook noch unter dem Vorbehalt, dass die Deutsche Lufthansa AG ein vertragliches Vorkaufsrecht nicht geltend macht.

Thomas Cook wird mit dem Abschluss des ersten Schritts der Vereinbarung im im Februar 2009 im Board of Directors der Air Berlin PLC vertreten sein. Nach eigenen Angaben schätzen die neuen Partner, dass sie mit einer erfolgreichen Übernahme Synergien von jährlich mindestens 70 Millionen Euro heben können.

Update 28.9.2007:

Die Deutsche Lufthansa hat den Weg für die Übernahme des Ferienfliegers Condor durch den Konkurrenten Air Berlin freigemacht.
Quelle: Pressemitteilungen, dpa