Dambach an M.Tech verkauft

Datum: 28.03.2008
Die M.Tech Technologie und Beteiligungs AG aus dem schwäbischen Unterensingen hat die Dambach-Werke GmbH, die elektronische Verkehrsleitsysteme produzieren, komplett übernommen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen bewahrt. Bis zum Juli diesen Jahres soll die Übernahme vollzogen werden.

Die Dambach-Werke mit Sitz im badischen Gaggenau sind auf Verkehrstechnik spezialisiert. Neben elektronischen Verkehrsleitsystemen gehören Lichtsignalanlagen, Verkehrsbeeinflussungsanlagen und Wechselverkehrszeichen zum Produktportfolio. Tochtergesellschaften des Unternehmens sitzen in Großbritannien, Brasilien und in den USA. Etwa 540 Beschäftigte erwirtschafteten im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 87 Millionen Euro.

Durch die Übernahme ergänzt die M.Tech das Produktangebot ihrer Tochterfirma, der ebenfalls in Unterensingen ansässigen Signalbau Huber GmbH, deren Schwerpunkt auch im Bereich der Verkehrstechnik liegt. Huber hat bei intelligenten und emissionsgesteuerten Verkehrstechniken laut M.Tech in Europa eine führende Marktpositionen inne. Im Jahr 2007 erreichten 528 Mitarbeiter einen Umsatz von gut 74 Millionen Euro. Auf Grund der Übernahme von Dambach wird seitens des Managements eine mehr als hundertprozentige Steigerung der Jahresumsätze von M.Tech erwartet.
Quelle: M.Tech Pressemitteilung vom 26.3.2008