Denkmalpflege für Possehl

Datum: 03.06.2008
Die Possehl-Gruppe aus Lübeck erweitert ihren Geschäftsbereich Bauleistungen. Rückwirkend zum 30. Mai 2008 übernimmt sie die Bennert-Gruppe, die auf Denkmalsanierung spezialisiert ist. Verkäufer ist Prof. Dr. Wulf Bennert, der das Unternehmen auch gründete. Die Kartellbehörden haben das Geschäft bereits abgesegnet. Über den Kaufpreis machten beide Seiten keine Angaben.

Neben Denkmalsanierung bietet Bennert auch Bauwerkstranslozierung, d.h. das Versetzen von Gebäuden oder Gebäudeteilen, sowie Bauwerksdiagnostik an. Das in Thüringen ansässige Unternehmen beschäftigte 2007 im Jahresmittel 350 Personen, die einen Umsatz von etwa 25 Millionen Euro erbrachten. Unter anderem war Bennert an der Restaurierung des Brandenburger Tores, der Wartburg und von Schloss Neuschwanstein beteiligt.

Bennert wird zwar in den Possehl-Konzern eingegliedert, soll aber als eigenständige Sparte und unter Beibehaltung der eigenen Identität geführt werden. Bislang beinhaltete das Produkt- und Dienstleistungsprogramm von Possehl im Bereich Bauleistungen lediglich rutschfeste Beläge für Straßen und Flughäfen sowie verschiedene Oberflächenbeschichtungen.

Die international agierende Possehl-Gruppe beschäftigt weltweit rund 7.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete unter anderem mit Bauleistungen, Elektronik, Edelmetallverarbeitung, Reinigungsmaschinen, Textilveredelungsanlagen, Handel und Dienstleistungen einen Umsatz von rund 1,5 Milliarden Euro.
Quelle: Pressemitteilung von Possehl vom 2.6.08