Depot bekommt neuen Gesellschafter

Datum: 27.01.2009
Die erfolgreiche Marke Depot, unter deren Namen Wohnaccessoires, Geschenkartikel und Kleinmöbel verkauft werden, bekommt eine Schweizer Note. Denn die hinter Depot stehende Gries Deco Holding GmbH (GDH) hat mit der Migros-Gruppe einen neuen Anteilseigner an Bord. Nachdem Geschäftsführer und Miteigentümer Christian Gries im Herbst letzten Jahres den britischen Finanzinvestor Dawnay Day auskaufte, ist nun mit Migros das größte Handelsunternehmen der Schweiz mit 49 Prozent eingestiegen. Angaben zum Kaufpreis wurden nicht gemacht.

Migros war ein Wunschpartner von Gries, der durch den Einstieg zusätzliche Wachstumsperspektiven für Depot sieht. Außerdem wolle sich der Züricher Konzern, der 2008 mit 80.000 Beschäftigten einen Umsatz von 21,6 Milliarden Schweizer Franken erzielte, langfristig engagieren, was für Gries Grundvoraussetzung für einen Einstieg war.

Unter dem Namen Depot werden aktuell 145 Shops in Deutschland betrieben. Diese Zahl soll nach dem Willen der Verantwortlichen jährlich um 30 Geschäfte anwachsen, wobei dann auch Shop-in-Shop und Concept-Stores dazu zählen. In den drei vergangenen Jahren konnte der Umsatz des Unternehmens, dass neben Depot auch die Marke Ipuro Duftkompositionen vertreibt, jedesmal um 30 Prozent gesteigert werden und liegt derzeit bei 100 Millionen.
Quelle: Presseinformation der Gries Deco Holding vom 26.1.09