Deutsche Nordnet-Kunden künftig bei Onvista Bank

Datum: 10.08.2010
Die OnVista Bank GmbH, eine Tochter der Onvista AG, erwirbt das Deutschlandgeschäft der schwedischen Nordnet-Bank. Dies haben beide Unternehmen, die ihren Schwerpunkt im Online-Bankgeschäft haben, gestern vertraglich vereinbart und bekannt gegeben. Im Herbst soll die Überführung der rund 10.000 Nordnet Kunden-Depots in Deutschland stattfinden. Den Kaufpreis behielten die Beteiligten für sich.

Mit der Transaktion möchte die OnVista Bank ihren Wachstumskurs fortsetzen, den sie seit etwa einem Jahr erfolgreich verfolgt. Mit neuen Leistungsangeboten und Preismodellen sowie mit der engen Verzahnung mit dem Finanzportal OnVista.de konnte die Kundenzahl auf rund 27.000 gesteigert werden. Nordnet möchte sich mit dem Verkauf der Deutschland-Sparte auf die nordischen Märkte konzentrieren.

Die Schweden haben sich auf Online-Brokerage spezialisiert und waren im vergangenen Jahr an den vier großen nordischen Börsen der Broker mit dem größten Umsatz. Über 310.000 aktive Kundenkonten werden von Nordnet geführt. OnVista bietet ein Umfassendes Angebot rund um Aktien, Fonds, Optionsscheine, Zertifikate und Anleihen und betreibt in Deutschland eines der erfolgreichsten Finanzportale. Seit 2007 hält die französische Online-Bank Boursorama die Mehrheit an der OnVista Group.
Quelle: PM Onvista vom 09.08.2010