Die Sonne scheint nicht mehr für Sunfilm

Datum: 26.03.2010
Der Solarmodulhersteller Sunfilm hat Insolvenz angemeldet. Das Unternehmen aus Großröhrsdorf bei Dresden wurde erst im Jahr 2006 gegründet. Der Dresdner Anwalt Rainer M. Bähr wurde zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Von der Insolvenz sind rund 400 Mitarbeiter betroffen. Das Unternehmen hatte bereits Ende letzten Jahres Kurzarbeit angemeldet. Neben Großröhrsdorf produziert die Sunfilm Ag mit 120 Mitarbeitern an ihrem Zweitstandort in Thalheim bei Leipzig.

Sunfilm teilte mit, dass die Gesellschafter ihre finanzielle Unterstützung eingestellt hätten. Gesellschafter sind Q-Cells, Good Energies und NorSu aus Norwegen. Die Sunfilm AG ist nach eigenen Angaben einer der weltweit größten Hersteller von Silizium-Dünnschichtmodulen.
Quelle: mdr