Druckunternehmen RT Reprotechnik ist pleite

Datum: 01.04.2011
Eine Pleite zieht die nächste nach sich. Und letztlich die ganze RT-Gruppe in die Insolvenz. Am 21. März musste zunächst die Tochtergesellschaft Print 64 aus Norderstedt bei Hamburg offiziell Zahlungsunfähigkeit vermelden. Nur vier Tage später folgte die Leipziger RT Reprotechnik, die quasi das Herz der Gruppe bildet. Der 29. März brachte schließlich die Insolvenz auch für die Mainzer RT Offsetdruckwerkstätten.

Bundesweit betreibt RT 35 Filialen, von denen die jüngste in Freiburg gerade erst am 1. Februar Eröffnung feierte. Überdies ist die RT-Gruppe auch in Polen und Österreich aktiv. In der Alpenrepublik allerdings unter dem Namen Pavlu. Auf Grund der jüngsten Entwicklungen müssen 240 Mitarbeiter um ihre Jobs bangen.

Der Finanzinvestor Heliad Equity Partners hat als Besitzer immerhin angekündigt, das durchaus profitable Kerngeschäft nach einer Sanierung weiterführen zu wollen. Was das im Einzelnen bedeutet, muss erst einmal abgewartet werden.
Quelle: druck-medien.net vom 31.3.11