E.ON erwägt Verkauf von Stadtwerke-Beteiligungen

Datum: 22.02.2008
Laut Pressebericht plant das Energieversorgungsunternehmen E.ON einen Verkauf seiner gesamten Beteiligungen an Stadtwerken in der Bundesrepublik.

Die Beteiligungen an insgesamt 120 Stadtwerken sind in der hundertprozentigen E.ON-Tochtergesellschaft Thüga gebündelt. Nach Angaben des Manager-Magazins, das sich auf informierte Kreise beruft, soll die Thüga an ein Konsortium, bestehend aus sechs Stadtwerken veräußert werden. Federführend seien dabei die Mannheimer MVV Energie AG und die Kölner Rheinenergie.

Während sowohl E.ON als auch die Mannheimer MVV keine Stellungnahme dazu abgaben, signalisierte Christoph Preuß, Pressesprecher von Rheinenergie, eine generelle Bereitschaft zur Beteiligung an für Rheinenergie interessanten Unternehmen, wozu nach seiner Aussage auch die Thüga gehört.

Sollte der Deal zustandekommen, würde sich die Verkaufssumme im Milliardenbereich bewegen und wäre selbst für einen Energieriesen wie E.ON eine deutlich spürbare Zäsur auf dem deutschen Energiemarkt.
Quelle: Welt online