Ebbinghaus kauft Autohaus von Kroymans

Datum: 12.08.2009
Ebbinghaus Automobile verfügt ab September über sieben Standorte. In Dortmund, wo Ebbinghaus bereits vier Niederlassungen unterhält, wird das Autohaus von Kroymans künftig zur fünften Filiale werden und unter dem Namen Ebbinghaus Autozentrum Dortmund GmbH firmieren. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Zunächst sollen dort ausschließlich Pkw und Nutzfahrzeuge von Ford angeboten werden. Allerdings steht man mit Nissan, die wie Ford bereits von Kroymans vor Ort vermarktet wurden, in Verhandlungen. Bei einem erfolgreichen Abschluss könnten ab 2010 dann auch wieder Nissan-Neuwagen verkauft werden. Außerdem ist langfristig auch die Hinzunahme von Opel, der Ebbinghaus-Stammmarke, geplant. Die bisherigen Marken Corvette, Cadillac und Hummer stoßen bei Firmenchef Paul-Gerhard Ebbinghaus auf wenig Gegenliebe und werden deshalb nicht mehr verkauft.

Kroymans ist ein niederländisches Unternehmen, dessen deutsche Tochter in Meerbusch auf Grund der im März diesen Jahres angemeldeten Insolvenz unter Zugzwang geraten ist. Ebbinghaus vermarktet in seinen vier Dortmunder Filialen und den beiden Niederlassungen in Kamen und Hamm bislang die Marken Opel, Hyundai, Saab, Chevrolet, Chrysler, Dodge und Jeep. Nun kommt mit Ford mindestens eine Marke, mit Nissan eventuell eine zweite hinzu.
Quelle: kfz-betrieb-online vom 11.8.09