Edeka kauft den Discounter Plus

Datum: 16.11.2007
Wir haben es ja schon vermutet: Die Edeka kauft den Discounter Plus.

Wenn das Kartellamt mitspielt entsteht ein neuer Discount-Riese. Die Edeka will Plus mit ihrem Discounter zusammenführen. Die neue Gruppe rückt vom fünften auf den dritten Rang und verringert den Abstand zum Branchenzweiten Lidl deutlich. Nach Anzahl der Standorte ist der neue Discounter sogar die Nummer 2 und könnte fast die Aldi einholen, denn die beiden Aldis haben nur knapp 40 Filialen mehr.

An der neuen Gesellschaft hält die Edeka 70 Prozent und Tengelmann 30 Prozent. Plus macht einen Umsatz von 7 Milliarden Euro. Netto Marken-Discount 4,1 Milliarden Euro.

Die Zusammenarbeit mach Sinn, da sich Plus und Netto geografisch ergänzen. Bei einem Zusammengehen mit Penny wären zu viele Märkte geschlossen worden. Die Zusammenarbeit soll sich jedoch nicht nur auf die Discounter-Töchter beschränken. Die beiden Handelkonzerne vereinbarten auch eine Einkaufskooperation zwischen Kaiser's Tengelmann und Edeka.

Durch die Übernahme gibt es nur noch 5 große Discounter in Deutschland:

Aldi mit 4.212 Filialen
Plus/Netto mit 4.173 Filialen
Lidl mit 2.905 Filialen
Penny mit 2.035 Filialen
Norma mit 1.253 Filialen




Quelle: AFP, Radio Hamburg