Eigentümerwechsel bei science + computing

Datum: 08.10.2008
Die science + computing AG (s+c) gibt ihre Selbstständigkeit auf. Die Spezialisten für High-Performance Computing aus Tübingen werden künftig zur französischen Bull Gruppe gehören. Über den Kaufpreis wurde von beiden Seiten Stillschweigen vereinbart.

Gegründet 1989 von Doktoranden der Theoretischen Astrophysik an der Universität Tübingen bietet s+c IT-Dienstleistungen und Software für eine optimierte Nutzung komplexer Rechnerumgebungen in Forschung, Entwicklung und Berechnung. An den Standorten Tübingen, Berlin, München und Düsseldorf arbeiten rund 270 Beschäftigte. Sie erzielten im jüngst abgelaufenen Geschäftsjahr 26 Millionen Euro Umsatz.

Bull vertreibt individuell zugeschnittene Informationssysteme für den privatwirtschaftlichen und öffentlichen Bereich mit dem Fokus auf Industrie sowie Telekommunikations- und Finanzdienstleistern. Der weltweit agierende Konzern beschäftigt circa 7.500 Mitarbeiter und hat seinen deutschen Hauptsitz in Köln. 2007 lag der Umsatz bei rund 1,1 Milliarden Euro.
Quelle: Pressemitteilung von s+c vom 7.10.08