Einkaufstour von Trenkwalder geht weiter

Datum: 23.08.2007
Der österreichische Personaldienstleister Trenkwalder kauft erneut zu. Über die ungarische Trenkwalder-Tochtergesellschaft Trenkwalder-Multiman übernimmt die Zeitarbeitsgesellschaft insgesamt 80 Prozent am Wettbewerber Widar.

Trenkwalder-Multiman kommt damit nach eigenen Angaben in Ungarn mit etwa 10.000 vermittelten Leiharbeitskräften auf einen Marktanteil von rund 20 Prozent. Trenkwalder ist in Österreich, Ungarn, Tschechien und der Slowakei Marktführer.

Bereits Anfang August hatte Trenkwalder den österreichischen Mitbewerber Espora übernommen. Im Juni wurde die Time Gruppe mit insgesamt 13 Niederlassungen in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Augsburg und Ulm sowie die VIP Personaldienstleistung GmbH mit Sitz in Wiesbaden im Rahmen einer Nachfolgeregelung übernommen.
Quelle: Pressemeldungen