EMS-Gruppe übernimmt EFTEC

Datum: 10.10.2007
Die schweizer EMS-Gruppe übernimmt den niedersächsischen Automobilzulieferer EFTEC für 80 Millionen US-Dollar aus eigenen Mitteln, sofern die Kartellbehörden zustimmen.

Die EMS-Gruppe ist in den Geschäftsbereichen Polymere Werkstoffe und Feinchemikalien / Engineering weltweit tätig. An 23 Standorten in 18
Ländern beschäftigt die Gruppe knapp 730 Mitarbeiter. Ihre verschiedenen Gesellschaften sind in der EMS-CHEMIE HOLDING AG zusammengefasst. 2006 erwirtschaftete EFTEC einen Umsatz von 369 Millionen Schweizer Franken.

EMS hielt schon in der Verganenheit verschiedentliche Anteile an EFTEC: 30 Prozent an EFTEC Amerika, 70 Prozent an EFTEC Europa, 60 Prozent an EFTEC Asien.

Jetzt erwirbt die EMS 70 Prozent an EFTEC Amerika, 30 Prozent an EFTEC Europa und 20 Prozent an EFTEC Asien und übernimmt damit die Kontrolle über das weltweite EFTEC-Geschäft. Verkäufer ist die H.B. Fuller Company.

EMS will mit der Übernahme den Geschäftsbereich der Polymeren Werkstoffe weiter ausbauen.

Der weltweite Zulieferer der Automobilindustrie EFTEC aus dem niedersächsischen Lügde entwickelt, produziert und vermarktet Materialien und Applikationstechnologien in den Spezialbereichen Kleben, Schützen und Dichten.
Quelle: Pressemeldungen