Europas größter Glücksspielkonzern Novomatic wächst

Datum: 14.12.2009
Verantwortlich dafür ist der Kauf der Mehrheitsanteile an Greentube. Der österreichische Online-Spiele-Spezialist geht zu 70 Prozent an den Novomatic Konzern, der seinen Hauptsitz ebenfalls in der Alpenrepublik hat. Als Kaufpreis wurden rund 10 Millionen Euro genannt. Allerdings muss der Deal noch von den zuständigen Kartellbehörden genehmigt werden.

32 Prozent der Anteile kommen von Global Equity Partners, die über ihren HTA-III-Fonds an der Spiele-Firma beteiligt waren. Die übrigen 38 Prozent werden von den Greentube-Gründern abgegeben, die aber weiterhin die restlichen Anteile halten.

Bekanntestes Spiel von Greentube ist das Online-Spiel Ski Challenge. Darüber hinaus bietet es auch Roulette, Pokern und weitere Glücksspiele im Internet an. Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnten 100 Mitarbeiter rund 10 Millionen Euro Umsatz einfahren. Zukünftig soll die Sparte der Handy-Games weiter ausgebaut werden.
Quelle: computerwelt.at vom 14.12.09