Faserproduzent Teijin aus Bobingen hat neuen Eigner

Datum: 18.06.2010
Überraschung vergangenen Mittwoch bei den Mitarbeitern im Bobinger Werk der Teijin Monofilament Germany GmbH (TMGG). In einer kurzfristig durchgeführten Belegschaftsversammlung teilte man mit, dass der Produktionsstandort Bobingen zu 100 Prozent vom japanischen Teijin-Konzern an die Serafin Privat Holding GmbH mit Sitz in München verkauft wurde. Details zu dem Deal wurden nicht bekannt gemacht.

Für die 236 Mitarbeiter des traditionsreichen Unternehmens soll es aber keine negativen Veränderungen geben, teilte die Geschäftsführung mit. TMGG produziert technische Monofilamente, die in Papiermaschinenbespannungen, Siebdrucken, Förderbändern, Abstandsgewirken und Filtrationsgeweben verarbeitet werden. Im Jahr 2009 wurde ein Umsatz von etwa 31 Millionen Euro erzielt.

In Folge des Eigentümerwechsels wird die Gesellschaft ab sofort Nextrusion GmbH, Bobingen heißen. Der Käufer, die Serafin Privat Holding GmbH ist eine Beteiligungsgesellschaft deutscher Unternehmerfamilien, die hauptsächlich in mittelständische Firmen mit einer Mindestumsatzgröße von 10 Millionen Euro investiert.
Quelle: myheimat.de vom 16.06.2010